Mountainbiken im grünen Hinterland des Gardasees

Mountainbiken im grünen Hinterland des Gardasees

Niemand reißt sich gerne vom Gardasee los. Deshalb ist das grüne Hinterland immer ein wenig in seinem Schatten. Völlig zu Unrecht, denn das Hinterland hat eine enorme Anziehungskraft und ist trotz der Distanz eng mit dem See verbunden. Kaum ein Radweg, der nicht bis zum See führt und den Blick auf das Wasser freigibt.

Einfach ein Mountainbike nehmen und sich austoben. Los geht es über Stock und Stein. Besonders der Norden ist bekannt für seine hervorragenden Mountainbike-Strecken. Treten und schwitzen rund um den Gardasee, stellt sich nur die Frage, was macht den Reiz eigentlich aus? Egal ob einfache Touren entlang der Sarca oder anspruchsvolle und kräftezehrende Mountainbike-Touren auf den Monte Altissimo, es werden alle Mountainbike-Wünsche erfüllt. Mountainbiken ist mehr als ein Radsport, Mountainbiken ist eine Lebensphilosophie und eine gute Möglichkeit neben der sportlichen Leistung die Natur kennenzulernen. Es gibt entlang der Strecke so viel zu entdecken. Reizende Städtchen, mystische Schluchten und Plätze, um sich zurückzuziehen, sich Ruhe zu gönnen und mitten in der Natur zu sein.

Jeder weiß, dass der Gardasee wegen seiner herrlichen Lage und dem milden Klima bei vielen Touristen beliebt ist. Kulinarische Höhepunkte, Badefreuden oder ausgedehnte Shoppingtouren, alles ist rund um den Gardasee möglich. Doch auch für sportliche Menschen und Aktivurlauber hat der Gardasee mit seinen Mountainbike-Strecken einiges zu bieten. Ob einfachere Strecken oder anspruchsvolle Touren, eines haben sie gemeinsam: Sie führen durch eine reizvolle Landschaft, die immer wieder mit neuen Besonderheiten überrascht.

Eine, selbst für erfahrene Mountainbiker anspruchsvolle Tour, ist die Route von Arco nach Malga Campo und zurück. Immer gilt es knapp vierzig Kilometer zu bewältigen und der An- und Abstieg von rund 1700 Metern erfordert Kraft und Ausdauer. Entlang der Route liegen beispielsweise die Orte Traila und Carobbi, die es wert sind, eine kleine Pause einzulegen.

Kein Mountainbiker sollte sich die legendäre Mountainbike-Strecke über den Tremalzopass entgehen lassen. Ein serpentinenreiches und kräftezehrendes Abenteuer, bei dem 60 Kilometer Strecke und 2000 Höhenmeter bezwungen werden müssen. Der Blick auf den See, alte Ortskerne und steile Felswände entschädigen aber für die Anstrengung.

Buchen

Kontaktieren Sie uns

"Denn unser Ziel ist die Zufriedenheit des Gastes, der sich wie zu Hause fühlen können muss."