Torre Apponale in Riva del Garda -Ein engelhafter Ausblick

Torre Apponale in Riva del Garda -Ein engelhafter Ausblick

Die Liebhaber des Gardasees und der herrlichen Region rund um den See kennen und lieben Riva del Garda auf Grund der romantischen Schönheit des Örtchens. In der landschaftlichen Traumwelt der Gardasee-Gegend gibt es eine Attraktion nach der anderen zu bestaunen, so ist eine davon in Riva del Garda der Torre Apponale, auf deutsch der Apponale Turm.

Wo befindet sich nun der Torre Apponale ganz genau?
Dieser herausragende Turm thront über der Ortschaft Riva del Garda und liegt an der östlichen Seite des Platzes, also der Piazza, Tre Novembre. Er schmückt das ohnehin bereits schmucke Örtchen und verleiht Riva del Garda das gewisse Etwas, das einem als Besucher oder Besucherin sofort auffällt und einen rasch in seinen Bann zieht.

Im 1220 von den Bonvicino- Brüdern als Wachturm aus Quadersteinen errichtet, erfüllte der Torre Apponale vor allem die Funktion, den Hafen, den Platz des Zentrums von Riva del Garda und das alte Markt- und Handelszentrum zu überwachen und zu schützen. Auf jeden Fall ist der Turm Apponale ein Teil der großen Festung Riva del Garda und ein historischer Zeuge aus längst vergangenen Zeiten. Besonders auffallend ist seine schiefe Lage. Zwar erreicht er nicht die Ausmaße des Schiefen Turms von Pisa, aber es wirkt die geneigte Lage durchaus beeindruckend. Der Turm erfreute sich ständiger Erneuerungen und hat deswegen trotz seiner Entstehung im Mittelalter ein relativ modernes Erscheinungsbild. So erfolgte im Jahre 1555 eine Aufstockung auf stolze 34 Meter und in den 20ern wurde das Dach rundum erneuert. Die letzte große Erneuerung erfuhr der Turm Apponale 2002, um ihn der Öffentlichkeit auch zugänglich zu machen und ihn touristisch nutzen zu können.

Die Eintrittspreise sind moderat und dienen in erster Linie der Erhaltung des architektonischen Meisterwerks der Stadt. Der Torre Apponale sei allen Besuchern und Besucherinnen von Riva del Garda ans Herz gelegt, denn er bietet eine sehr schöne Aussicht.

Ein Aufstieg, der sich auf jeden Fall lohnt!
Der Torre Apponale kann seit dem Jahre 2002, nach umfassenden Renovierungsmaßnahmen, besucht werden, was von sehr vielen Touristen gerne gemacht wird. Es sind zwar 165 Stufen, die den Besucher oder die Besucherin erwarten, jedoch entschädigt eine Aussicht der Sonderklasse die mühsame Ersteigung. Oben angelangt, genießt man ein Panorama über Riva del Garda und seinen Hafen, den traumhaften See mit seinem glasklaren Wasser und befindet sich ganz in der Nähe eines sich im Wind drehenden Engels aus Blech, der einem das Gefühl verleiht, dem Himmel schon ganz nah zu sein oder wenigstens ein bisschen den Himmel auf Erden zu spüren.

Buchen

Kontaktieren Sie uns

"Denn unser Ziel ist die Zufriedenheit des Gastes, der sich wie zu Hause fühlen können muss."